Datenschutzerklärung

UND ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

    1. Der Administrator der personenbezogenen Daten, die über die Website door-filipek.pl (im Folgenden die Website) erhalten wurden, ist Franciszek Filipek, der ein Unternehmen unter dem Namen PPUH Door - Franciszek Filipek, ul. Adolfa Mitery 5, 32-700 Bochnia, Tel. 881-496-045. E-Mail-Adresse: rodo@door-aluminium.pl NIP: 8681214194 im Folgenden als "Administrator" bezeichnet.
    2. Die personenbezogenen Daten werden vom Administrator gemäß dem derzeit geltenden Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997, dem Gesetz über die Bereitstellung elektronischer Dienste vom 18. Juli 2002 sowie gemäß den Bestimmungen der Verordnung des Europäisches Parlament und des Rates (EU) 2016 / 679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Allgemeine Verordnung über Datenschutz), also die sog "DSGVO".
    3. Der Administrator achtet besonders darauf, die Interessen der betroffenen Personen zu schützen und stellt insbesondere sicher, dass die von ihm erhobenen personenbezogenen Daten:
    4. in Übereinstimmung mit dem Gesetz, fair und transparent für die betroffene Person verarbeitet werden;
    5. zu bestimmten, ausdrücklichen und rechtmäßigen Zwecken erhoben und nicht in einer mit diesen Zwecken unvereinbaren Weise weiterverarbeitet werden;
    6. angemessen, relevant und auf das für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderliche Maß beschränkt ist;
    7. korrigieren und ggf. aktualisieren;
    8. in einer Form aufbewahrt werden, die eine Identifizierung der betroffenen Person ermöglicht, nicht länger als für die Zwecke, für die die Daten verarbeitet werden, erforderlich ist;
    9. auf eine Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit personenbezogener Daten gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung und versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen.

II ZWECK UND UMFANG DER DATENERHEBUNG

  1. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten in Form von Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse, um Fragen des Nutzers der Website über das Kontaktformular zu beantworten, insbesondere Fragen zum Angebot des Administrators.
  2. Der Administrator hat das Recht, personenbezogene Daten an Stellen anzuvertrauen, durch die der Administrator die in dieser Richtlinie festgelegten Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten umsetzt, insbesondere Mitarbeiter, Auftragnehmer sowie andere Stellen, mit denen der Administrator zusammenarbeitet, insbesondere das Hosting der Website Anbieter und eine Marketingagentur. Der Administrator gewährleistet den Schutz der diesen Unternehmen anvertrauten personenbezogenen Daten zu den in dieser Richtlinie und in den Bestimmungen des geltenden Rechts festgelegten Bedingungen.

III. BASIS DER DATENVERARBEITUNG

  1. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten, die über die Website erhalten werden, auf der Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person, die frei und freiwillig geäußert wird. Die Angabe von Daten ist vollkommen freiwillig, jedoch notwendig, um eine Antwort auf eine komplexe Anfrage zu erhalten.
  2. Der Administrator hat auch das Recht, personenbezogene Daten unabhängig von der erteilten Einwilligung zu verarbeiten, wenn:
  3. die Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person erforderlich;
  4. die Verarbeitung ist zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich;
  5. die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  6. die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  7. die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Administrators oder eines Dritten erforderlich, es sei denn, diese Interessen überwiegen die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, insbesondere wenn die Betroffene Person ist ein Kind.
  8. Die betroffene Person hat das Recht, die erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die Zustimmung kann schriftlich an die Adresse des Administrators oder in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse rodo@door-aluminium.pl . widerrufen werden
  9. Im Falle des Widerrufs der Einwilligung kann der Administrator weiterhin berechtigt sein, personenbezogene Daten auf der Grundlage der Bestimmungen des allgemein anwendbaren Rechts zu verarbeiten. In einer solchen Situation verarbeitet der Administrator personenbezogene Daten trotz fehlender Zustimmung der betroffenen Person nur zu den gesetzlich zulässigen Zwecken und im zulässigen Umfang.

NS. DIE RECHTE DER PERSON, DIE DIE DATEN BETREFFEN

A. DATENZUGRIFF

  1. Die betroffene Person hat das Recht, vom Administrator eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, und wenn ja, hat sie Anspruch auf Zugang zu diesen Daten und zu folgenden Informationen:
  2. die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten;
  3. die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten;
  4. Angaben zu Empfängern oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen personenbezogene Daten offengelegt wurden oder werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder internationalen Organisationen, sowie über die angewandten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung von Daten an Empfänger in Drittländern oder internationalen Organisationen;
  5. falls möglich die geplante Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten und, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  6. Informationen über das Recht, vom Administrator die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person zu verlangen und dieser Verarbeitung zu widersprechen;
  7. Informationen zum Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde;
  8. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden – alle verfügbaren Informationen über deren Herkunft;
  9. Informationen zur automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling
  10. Auf Anfrage stellt der Administrator der betroffenen Person eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung. Für spätere Kopien, die von der betroffenen Person angefordert werden, kann der Verantwortliche eine angemessene Gebühr auf der Grundlage der Verwaltungskosten berechnen. Fordert die betroffene Person eine Kopie auf elektronischem Weg an und sofern nicht anders angegeben, werden die Informationen nach Möglichkeit auf elektronischem Wege bereitgestellt.

B. KORREKTUR

  1. Die betroffene Person hat das Recht, vom Administrator die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke hat die betroffene Person das Recht, die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten, auch durch eine ergänzende Erklärung, zu verlangen.

C. LÖSCHEN VON DATEN

  1. Die betroffene Person hat das Recht, vom Administrator die unverzügliche Löschung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, und der Administrator ist verpflichtet, die personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Umstände eintritt:
  2. personenbezogene Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
  3. die betroffene Person hat die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, widerrufen und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  4. die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor
  5. die betroffene Person widerspricht der Verarbeitung der Daten für Zwecke der Direktwerbung;
  6. die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  7. personenbezogene Daten müssen entfernt werden, um der rechtlichen Verpflichtung nachzukommen, die im Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaats vorgesehen ist, dem der Administrator unterliegt;
  8. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben.

D. EINSCHRÄNKUNG DER DATENVERARBEITUNG

  1. In folgenden Fällen hat die betroffene Person das Recht, vom Administrator die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen:
  2. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten - für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit dieser Daten zu überprüfen;
  3. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangt;
  4. der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Geltendmachung oder Verteidigung von Ansprüchen;
  5. die betroffene Person hat der Verarbeitung widersprochen - bis festgestellt ist, ob die berechtigten Gründe des Administrators die Gründe für den Widerspruch der betroffenen Person überwiegen.
  6. Unter Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Speicherung personenbezogener Daten zu verstehen, um deren Weiterverarbeitung einzuschränken.
  7. Wurde aufgrund des o.g. Antrags die Datenverarbeitung eingeschränkt, dürfen diese personenbezogenen Daten, von ihrer Speicherung abgesehen, nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeitet werden oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats. Vor Aufhebung der Einschränkung der Verarbeitung unterrichtet der Verantwortliche die betroffene Person, die die Einschränkung beantragt hat.

E. DATENÜBERTRAGUNG

  1. Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem Administrator bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese personenbezogenen Daten ohne Hindernisse von . an einen anderen Administrator zu übermitteln der Administrator, dem die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, wenn die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung oder auf Grundlage eines Vertrags erfolgt und die Verarbeitung automatisiert erfolgt.
  2. Bei Ausübung des Rechts auf Übertragung der oben genannten Daten hat die betroffene Person das Recht, zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten vom Administrator direkt an einen anderen Administrator übermittelt werden, sofern dies technisch möglich ist.
  3. Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die rechtliche Wirkung entfaltet oder diese Person erheblich beeinträchtigt.

F. OBJEKT

  1. Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten aufgrund von Art. 6 Sek. 1 lit. e, f der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016, einschließlich Profiling auf Grundlage dieser Bestimmungen.
  2. Nach erfolgtem Widerspruch darf der Verantwortliche diese personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er weist geltende rechtliche Gründe für die Verarbeitung nach, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Gründe für die Feststellung oder Untersuchung überwiegen oder Ansprüche abzuwehren.
  3. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung, einschließlich Profiling, einzulegen, soweit die Verarbeitung mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht . . Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so dürfen die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet werden.

G. AUSFÜHRUNG VON RECHTEN

  1. Die oben genannten Rechte werden auf schriftliche Anfrage an den Administrator oder per E-Mail an die E-Mail-Adresse: rodo@door-aluminium.pl ausgeübt gleiche E-Mail-Adresse. Der Administrator bemüht sich, die Rechte klar und zugänglich zu erläutern und der betroffenen Person die Ausübung zu ermöglichen.

H. BESCHWERDE

  1. Die betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen dieser Verordnung.
  2. Die oben genannte Beschwerde ist an die Aufsichtsbehörde, den Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, an folgende Adresse zu richten: ul. Stawki 2, 00-193 Warschau.

V. "COOKIES"

  1. Der Administrator verarbeitet auch Daten, die die Art und Weise der Nutzung der Website durch den Benutzer charakterisieren (Betriebsdaten), einschließlich:
  2. Bezeichnungen, die das Ende des Telekommunikationsnetzes oder des vom Nutzer verwendeten IT-Systems identifizieren (z. B. IP-Adresse, Typ und Sprache des Webbrowsers, Betriebssystem);
  3. Angaben zu Beginn, Ende und Umfang jeder Nutzung der Website durch den Nutzer;
  4. Informationen über Daten, die auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert werden (Cookies).
  5. "Cookies", die auf der Website verwendet werden, stammen vom Administrator sowie von anderen Unternehmen - insbesondere von dem Unternehmen, das Analysedienste für die Nutzung der Website (Analytics) bereitstellt.
  6. Wenn der Nutzer die Browsereinstellungen nicht ändert, stimmt er deren Verwendung zu.
  7. Die Installation von „Cookies“ kann für die ordnungsgemäße Bereitstellung bestimmter, insbesondere genehmigungspflichtiger Dienste auf der Website erforderlich sein.
  8. Die Website verwendet drei Arten von "Cookies": Sitzungscookies, permanente und analytische Cookies:
  9. „Session“-Cookies sind temporäre Dateien, die auf dem Endgerät des Nutzers bis zum Ausloggen (Verlassen der Website) gespeichert werden.
  10. „Permanente“ „Cookies“ werden auf dem Endgerät des Dienstleistungsempfängers für die in den Parametern von „Cookies“ angegebene Zeit gespeichert oder bis sie vom Benutzer gelöscht werden.
  11. „Analytische“ Cookies ermöglichen ein besseres Verständnis der Interaktion des Kunden mit dem Inhalt der Website, insbesondere um ihr Layout besser zu organisieren. „Analytische“ „Cookies“ sammeln Informationen über die Art und Weise, wie der Dienst von den Dienstempfängern verwendet wird, die Art der Seite, von der der Dienstempfänger umgeleitet wurde, sowie die Anzahl der Besuche und die Uhrzeit des Besuchs des Dienstempfängers auf der Website.
  12. Die oben genannten Betriebsdaten des Administrators erfassen keine spezifischen personenbezogenen Daten des Dienstleistungsempfängers, sondern werden vom Administrator verwendet, um Statistiken über die Nutzung der Website zu erstellen.
  13. Auf dem Gerät des Benutzers gespeicherte Cookies können von anderen Stellen als dem Administrator verwendet werden, um ein Profil des Benutzers zu erstellen, insbesondere um personalisierte Werbung oder andere Inhalte auf anderen Websites anzuzeigen.
  14. Der Benutzer hat das Recht, über den Zugriff von "Cookies" auf seinen Computer zu entscheiden, indem er sie im Fenster seines Browsers auswählt. Detaillierte Informationen zu den Möglichkeiten und Methoden des Umgangs mit Cookies finden Sie in den Einstellungen der Software (Webbrowser). Wenn der Benutzer keine Dateien auf seinem Gerät speichern möchte, sollte er diese Option im Browserfenster deaktivieren.

VI. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Der Administrator trifft keine ausschließlich automatisierten Entscheidungen und verwendet auch keine personenbezogenen Daten für die Profilerstellung.
  2. Der Administrator ernennt keinen Datenschutzbeauftragten.
  3. Die in dieser Datenschutzerklärung näher beschriebenen Rechte der betroffenen Person ergeben sich aus allgemein geltendem Recht und die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung schränken diese Rechte in keiner Weise ein.
  4. Der Umfang, in dem die Rechte der betroffenen Person ausgeübt werden können, kann durch Gesetz, insbesondere aufgrund der Rechte und Freiheiten anderer Personen oder aufgrund des öffentlichen Interesses, eingeschränkt werden.
  5. Um ein hohes Maß an Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten, wird der Administrator regelmäßig Schritte unternehmen, um diese Datenschutzerklärung zu überprüfen und sie im Falle einer Änderung des Umfangs der verarbeiteten personenbezogenen Daten, der Verarbeitungstechnologie dieser personenbezogenen Daten, zu ändern, wie sowie bei Änderungen geltender Gesetze oder Richtlinien in Bezug auf deren Anwendung.

 

INFORMATIONSKLAUSEL FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN - VISUAL MONITORING

Basierend auf Artikel. 13 Sek. 1 und 2 der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Allgemeine Datenschutzverordnung) (Journal of Laws UE.L.2016.119.1) - im Folgenden DSGVO genannt, teile ich Ihnen mit, dass:

  1. Der Verwalter der über die Kameras des Überwachungssystems innerhalb und außerhalb der Gebäude aufgezeichneten Daten ist Franciszek Filipek, der ein Unternehmen unter dem Namen Franciszek Filipek - PPUH DOOR, ul. Adolfa Mitery 5, 32-700 Bochnia, NIP: 8681214194, REGON: 851698160. Die Kontaktaufnahme mit dem Administrator ist über den Postbetreiber unter folgender Adresse möglich: PPUH DOOR Franciszek Filipek, ul. Adolfa Mitery 5, 32-700 Bochnia oder über die E-Mail-Adresse: E-Mail: rodo@door-aluminium.pl.
  2. Ihre personenbezogenen Daten in Form eines Bildes werden zur Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit sowie zum Schutz von Gütern und Eigentum gemäß Art. 6 Sek. 1 lit. f DSGVO, d.h. die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Administrators erforderlich.
  3. Ihre personenbezogenen Daten in Form eines Bildes werden nur an vom Administrator autorisierte Personen weitergegeben. Die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten in Form eines Bildes sind Personen, die aufgrund des allgemein anwendbaren Rechts berechtigt sind, diese zu erhalten, Personen, die öffentliche Aufgaben auf der Grundlage einer gesonderten Vereinbarung über die Übertragung personenbezogener Daten ausführen, Personen, die Dienstleistungen für den Administrator in Verbindung mit Überwachung, Personen, die in vom System registrierten Situationen verletzt wurden.
  4. Ihre personenbezogenen Daten in Form eines Bildes werden vom Administrator für einen Zeitraum von höchstens zwei Monaten gespeichert. Nach dieser Zeit wird das aufgenommene Material dauerhaft mit neuen Daten überschrieben. Die Verarbeitungsfrist kann jedes Mal um die Verjährungsfrist für Ansprüche verlängert werden, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Form eines Bildes zur Geltendmachung oder Verfolgung von Ansprüchen oder zur Abwehr solcher Ansprüche durch den Administrator erforderlich ist.
  5. Ihre personenbezogenen Daten in Form eines Bildes werden nicht außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums und an internationale Organisationen übermittelt.
  6. Ihre personenbezogenen Daten in Form eines Bildes werden manuell oder automatisch verarbeitet, nicht automatisch verarbeitet und nicht profiliert.
  7. Der Administrator möchte Ihnen versichern, dass alle Personen, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, über angemessene Rechte nach der DSGVO verfügen, insbesondere: das Recht auf Zugang zur Datenaufzeichnung, einschließlich des Rechts auf Erhalt einer Kopie dieser Daten, auf Berichtigung es, Löschung, Einschränkung ihrer Verarbeitung, Übertragung und andere diesbezügliche Rechte gemäß den geltenden Vorschriften. Die Nutzung der vorgenannten Rechte darf jedoch keine Rechte Dritter verletzen.
  8. Sie haben das Recht, eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt.
  9. Der Administrator unternimmt alle Anstrengungen, um alle Mittel des physischen, technischen und organisatorischen Schutzes personenbezogener Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Zerstörung, zufälligen Verlust, Veränderung, unbefugte Offenlegung, Verwendung oder Zugriff in Übereinstimmung mit allen geltenden Vorschriften sicherzustellen.

Pin It auf Pinterest

Anteile
Teilen Sie es